TEILEN

Rezept für Berge zum Essen!

Ich habe ein tolles Rezept gefunden, das ich natürlich gleich ausprobieren musste: Schokogipfel-Plätzchen mit Schnee oben am Gipfel aus weißer Schokolade. Das Rezept ist sehr einfach zum Nachbacken und das Ergebnis einfach super! Vom Geschmack sind die Schokoberge fast wie kleine Mini-Brownies. Aber probiert es selbst aus:

Zutaten für ca. 40 Schokoberge:

  • 400g Mehl
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • 200g Butter, kalt in Stückchen
  • 1 Prise Salz
  • 80g Backkakao
  • 80g Nussnougatcreme
  • ca. 100g weiße Schokolade für die „Schnee“-Deko

Wer erst mal eine kleinere Menge machen möchte, kann das Rezept auch halbieren.

berggipfel-plaetzchenZubereitung:

Alle Zutaten (bis auf die Deko-Schokolade) in eine Schüssel oder auf ein Backbrett geben und zu einem Teig verkneten.

Vom homogenen Teig, dann ein größeres Stück abzupfen und zu einer länglichen Wurst rollen (ca. 1,5 cm Durchmesser, bzw. je nach Größenwunsch der Berge). Von der Rolle nun Stücke abschneiden und zu Bergen formen.

Tipp: Macht die Berge etwas spitzer, denn beim Backen werden sie noch ein kleines bisschen breiter.

Den Backofen auf 175 Grad (Umluft) vorheizen und die Plätzchen ca. 12 Minuten backen. Wenn die Berge warm aus dem Ofen kommen, sollten sie noch etwas weich sein. Sie werden dann beim Abkühlen noch härter, also nicht zu lange drin lassen, sonst werden es ganz harte Kekse.

Nach dem Abkühlen der Berggipfel, nun die weiße Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und die Spitzen eintauchen! Fertig!


Viel Spaß beim Nachbacken! Die Plätzchen gehen sehr schnell und schmecken richtig lecker, nicht nur zu Weihnachten.

Viele Grüße,
Stephie

2 KOMMENTARE

  1. Tolle Idee, die werde ich unbedingt versuchen. Mein Vater als begeisterter Wanderer wird demnächst 80 Jahre alt, und da bin ich noch auf der Suche nach ein paar Ideen für seine Feier. Die Berge sehen richtig gut aus, und erinnern mich ein wenig an CakePops. Ich bin mir sicher, mein Vater wird begeistert sein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT