Mit drei Hallen allein für die Outdoorbranche und weiteren 13 für Ski, Action Sports und Performance ist die ISPO in München ein jährlicher Pflichttermin für alle die irgendetwas mit Sport zu tun haben.

Ich war dieses Jahr dort um für enziano Kontakte in der Outdoorbranche zu knüpfen, Bekannte zu treffen und den einen oder anderen Kaffee zu trinken.

Neben vielen interessanten Gesprächen und Ideen gab es natürlich auch einiges an Equipment und Klamotten zu sehen. Während fast überall Funktionskleidung zu sehen ist, ist mir im „Mützen-Sektor“ vor allem dieser Stand hier aufgefallen. Kopfwärmer in allen Bonbonfarben und Formen.

Kopfwärmer auf der ISPO 2013
Kopfwärmer auf der ISPO 2013

Natürlich war der iPad-Rucksack von osprey (den auch Uli von auf-den-berg.de bereits entdeckt hatte) ein Eyecatcher für mich. Ich schwanke zwischen „Spielerei“ und „echt geschickt“. Das ganze erinnert mich ein bisschen an die klassische Fahrradtasche mit Klarsichtfolie am Lenker.

 

Osprey iPad Rucksack ISPO 2013
Osprey iPad Rucksack ISPO 2013

Für ein Tablet mit unserer App wäre das natürlich eine ideale Möglichkeit geschützt und doch jederzeit griffbereit in die Berge zu reisen und die Klettertopos zu zeigen. Muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren bzw. was haltet ihr davon?

Mein Fazit zur ISPO: Gerne wieder, aber nächstes Mal lieber auf zwei Tage verteilt damit man sich etwas mehr Zeit lassen kann.

Patric ist der Techie bei enziano und leitet die ganze Softwareentwicklung. Im Blog berichtet er meist von seinen Klettertouren oder erzählt wo er gerne noch hin möchte.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT