Wanderung: Großer Arber über die Rißlochfälle


Zusammmenfassung

Eine lange und leichte Rundwanderung in der Region Bayerischer Wald vom Ausgangspunkt aus. Man wandert 15,3 km in ca. 6 Std. mit Einkehrmöglichkeiten. Highlights der Tour sind .


Attribute

15,3 km

leichte Tour

6 Std.

931 hm


Highlights

Parkplatz Wanderparkplatz Weg, Pfad Aufstieg Wasserfall Rißlochfälle Alm, Hirtenunterkunft Arberschachten Aussichtsplatz Blick zum Seeriegel Gipfel Wagnerkopf Gipfel Großer Arber Gipfel Seeriegel Hütte bewirtschaftet, Gasthaus Arberschutzhaus Hütte bewirtschaftet, Gasthaus Chamer Hütte Gipfel Kleiner Arber

Höhenprofil

Tourenverlauf

Beschreibung

Tief im dunklen Wald verborgen liegt eine Felsenschlucht. Ein Felsenpfad begleitet vom Tosen des Rißbaches leitet uns steil hinauf zu den fünfzehn Meter hohen, über mehrere Kaskaden stürzenden Rißlochwasserfällen. Hell und licht empfängt uns der Arberschachten, dann folgt der letzte Anstieg zum König des Bayerischen Waldes – dem Großen Arber. Mehrere Gipfelriegel bieten tolle Fernsicht, der Kleine Arbersee mit seinen schwimmenden Inseln liegt tief unter uns. Der Aufstieg zum Kleinen Arber belohnt mit einem Blick ins Zellertal, dann begleitet uns der rauschende Schwellbach hinab nach Bodenmais.

Resting Place Public Transport Rundweg

Verlag

Diese Tour wurde vom Bergverlag Rother bereitgestellt.
Autor: Eva Krötz, Nikolaus Pollmann


Parkplatz / Anfahrt

jetzt zum Parkplatz navigieren

Umgebung

Tour Tags

ARBER SCHUTZHAUS  ARBERSCHACHTEN  ARBERSTEIG  BAYERISCHER WALD  BAYERN  BODENMAIS  BODENMAISER MULDE  CHAMER HÜTTE  DEUTSCHLAND  GOLDSTEIG  GROSSER ARBER  KLEINER ARBER  NATURPARK BAYERISCHER WALD  NIEDERBAYERN  OBERPFALZ  RISSLOCHFÄLLE    


Werbepartner