Wanderung: Höllbachgespreng und Gr. Falkenstein


Zusammmenfassung

Eine lange und leichte Rundwanderung in der Region Bayerischer Wald vom Ausgangspunkt aus. Man wandert 14,2 km in ca. 5 Std. mit Einkehrmöglichkeiten. Highlights der Tour sind .


Attribute

14,2 km

leichte Tour

5 Std.

715 hm


Highlights

Ort mit Einkehrmöglichkeit Zwieselerwaldhaus Aussichtsplatz Ahornriegel Weg, Pfad Im Aufstieg Bach Höllbachschwelle Bach Höllbachgespreng Weg, Pfad Steiler Aufstieg Gipfel Gr. Falkenstein Hütte bewirtschaftet, Gasthaus Schutzhaus Falkenstein Gipfel Kl. Falkenstein Wasserfall Steinbachfälle Weg, Pfad Im Abstieg Alm, Hirtenunterkunft Ruckowitzschachten Hütte bewirtschaftet, Gasthaus Schwellhäusl

Höhenprofil

Tourenverlauf

Beschreibung

Viele Wege führen auf den Großen Falkenstein. Einer der interessantesten und anspruchsvollsten ist sicherlich der Aufstieg durch das Höllbachgespreng. Nach der Höllbachschwelle steigen wir am Höllbachwasserfall vorbei durch steiles, felsiges Gelände. Baumriesen, Moose und Farne verstärken den urweltlichen Eindruck. Am Gipfel angekommen gibt es Aussicht pur und eine gemütlich Einkehr im Falkenstein Schutzhaus. Dann haben wir die Wahl: Steil ist der Abstieg über den Kleinen Falkenstein und hinab zu den Steinbachfällen. Einfacher ist die Goldsteigvariante über den aussichtsreichen Ruckowitzschachten. Als Anschschlusswanderung oder für Ausdauernde bietet sich der Ausflug ins Urwaldgebiet Hans-Watzlik-Hain und zum idyllisch gelegenen Schwellhäusl an.

Childfriendly Resting Place Public Transport Rundweg

Verlag

Diese Tour wurde vom Bergverlag Rother bereitgestellt.
Autor: Eva Krötz, Nikolaus Pollmann


Parkplatz / Anfahrt

jetzt zum Parkplatz navigieren

Umgebung

Tour Tags

AHORNRIEGEL  BAYERISCHER WALD  BAYERN  DEUTSCHLAND  FALKENSTEIN SCHUTZHAUS  GOLDSTEIG  GR. FALKENSTEIN  GROSSER FALKENSTEIN  HÖLLBACHGESPRENG  HÖLLBACHSCHWELLE  KL. FALKENSTEIN  KLEINER FALKENSTEIN  NATIONALPARK BAYERISCHER WALD  NIEDERBAYERN  STEINBACHFÄLLE  WATZLIKHAIN  ZWIESELERWALDHAUS    


Werbepartner