Wanderung: Durch zauberhafte Landschaft im Naturpark Hohes Venn-Eifel


Zusammmenfassung

Eine lange und leichte Rundwanderung in der Region Eifel vom Ausgangspunkt aus. Man wandert 16,8 km in ca. 6 Std. mit Einkehrmöglichkeiten. Highlights der Tour sind .


Attribute

16,8 km

leichte Tour

6 Std.

334 hm


Highlights

no tour_pois_types available

Höhenprofil

Tourenverlauf

Beschreibung

Was für eine Wanderung! Zuerst geht es über die »Jahrhundertbrücke« Pont Centenaire, dann über den alten Verkehrweg »Vecquée« an den preußisch-belgischen Grenzsteinen entlang zum Kreuz der Verlobten. Als nächstes geht es zum Wihon Venn, bevor wir über einen Naturpfad am Bach La Statte entlangwandern – eine einmalige Landschaft, die Naturliebhaber begeistern wird. Ein weiterer Höhepunkt ist die Cascade des Nûtons, auch als »Wasserfall der Zwerge« bekannt. Ein kleinerer Wasserfall des Nutons ergießt sich über eine Felswand hinunter. Abwärts kommen wir zum Felsen Rocher de Bilisse; das ist ein zerklüfteter Felsen, der immer wieder von Wanderern bestaunt wird. Auf dem Rückweg bieten sich uns weitere Highlights, es geht durch das Tal der Wasserfälle, stromaufwärts am Bach Hoégne (oder Hoëgne) entlang mit seinen unzähligen Kaskaden, eine schöner als die andere, wieder zur Brücke Pont Centenaire. Die Tour ist auch von Baraque Michel möglich und führt dann über Holzstege durch schönste Landschaft im Hohen Venn zum Kreuz der Verlobten (siehe bei »Variante«).

Resting Place Rundweg

Verlag

Diese Tour wurde vom Bergverlag Rother bereitgestellt.
Autor: Dieter Siegers, Maria Reitz, Winand Reitz


Parkplatz / Anfahrt

jetzt zum Parkplatz navigieren

Umgebung

Tour Tags

BELLHEID  CASCADE DES NÛTONS  CROIX DE RHUS  DEUTSCHLAND  EIFEL  EUROPA  GRENZSTEIN 150  KREUZ DER VERLOBTEN  LES CASCATELLES  MARIE-HENRIETTE  MITTELGEBIRGE  PICKNICKPLATZ  PONT CENTENAIRE  ROCHER DE BILISEE  WIHON FAGNE    


Werbepartner