Wanderung: Arlhöhe, 2326 m


Zusammmenfassung

Eine kurze und leichte Rundwanderung in der Region Kärnten vom Ausgangspunkt aus. Man wandert 7,5 km in ca. 3 Std. mit Einkehrmöglichkeiten. Highlights der Tour sind .


Attribute

7,5 km

leichte Tour

3 Std.

484 hm


Highlights

no tour_pois_types available

Höhenprofil

Tourenverlauf

Beschreibung

Das Maltatal wird aufgrund seines Wasserreichtums und seiner vielen Wasserfälle »Tal der stürzenden Wasser« genannt. In den siebziger Jahren wurde über der Sameralm die höchste Talsperre Österreichs errichtet, und ein riesiger Stausee mit einer Länge von bis zu 4,3 km entstand, in den die »stürzenden Wasser« abgeleitet werden. Eine enge und kehrenreiche Bergstraße führt hinauf zur Staumauer und ermöglicht Wanderern und Bergsteigern, die ehemals langen Bergtouren als Tagesunternehmung zu gehen. Überaus beliebt ist die Wanderung zur Arlscharte, dem Übergang vom Maltatal ins Großarltal, und weiter auf die sanfte Graskuppe der Arlhöhe, von der wir einen ausgezeichneten Überblick über die Berge rund um den Kölnbreinspeicher haben. Geübte Bergsteiger, auf der Suche nach einer tagesfüllenden Tour, wenden sich dagegen lieber dem nicht minder aussichtsreichen Weinschnabel zu.

Resting Place Rundweg

Verlag

Diese Tour wurde vom Bergverlag Rother bereitgestellt.
Autor: Evamaria Wecker


Parkplatz / Anfahrt

jetzt zum Parkplatz navigieren

Umgebung

Tour Tags

ALPEN  ANKOGELGRUPPE  ARLBODEN  ARLHÖHE  ARLSCHARTE  GMÜND  HOHE TAUERN  KÄRNTEN  KÖLNBREINSPEICHER  KÖLNBREINSTÜBERL  MALTATAL  OSTALPEN  ÖSTERREICH    


Werbepartner