Wanderung: Lej da la Tscheppa, 2616 m


Zusammmenfassung

Eine lange und leichte Rundwanderung in der Region Oberengadin vom Ausgangspunkt aus. Man wandert 11,5 km in ca. 5 Std. mit Einkehrmöglichkeiten. Highlights der Tour sind .


Attribute

11,5 km

leichte Tour

5 Std.

791 hm


Highlights

Parkplatz Parkplatz Passstraße See, Teich Lejets da Muttaun See, Teich Lej da la Tscheppa See, Teich Lej da Tscheppa Weg, Pfad Via Engiadina

Höhenprofil

Tourenverlauf

Beschreibung

Die Rundwanderung führt durch eine urtümliche Seenlandschaft. Unser Wanderziel, der Lej da la Tscheppa, ist der größte dieser Seen. Er ist in ein Südkar des Piz Polaschin eingebettet, der gleichfalls (wie der Piz Albris) als ein »Berg der Steinböcke« gelten kann. Erfahrenen Bergwanderern mit einer Vorliebe für einsame Touren kann dieser Dreitausender empfohlen werden.

Resting Place Public Transport Rundweg

Verlag

Diese Tour wurde vom Bergverlag Rother bereitgestellt.
Autor: Rudolf Weiss, Siegrun Weiss


Parkplatz / Anfahrt

jetzt zum Parkplatz navigieren

Umgebung

Tour Tags

ALBULA ALPEN  ALPEN  ENGADIN  GRAUBÜNDEN  LAJETS DA MUTTAUN  LEJ DA LA TSCHEPPA  LEJ DA SILVAPLAUNA  LEJETS DA MUTTAUN  MALOJA  OBERENGADIN  OVA DA LA TSCHEPPA  PARKPLATZ PASSSTRASSE  SCHWEIZ  SILVAPLANA  SILVAPLANA  SILVAPLAUNA  VIA ENGIA-DINA  VIA ENGIADINA  WESTLICHE RÄTISCHE ALPEN  ZENTRALE OSTALPEN    


Werbepartner