Wanderung: St. Martin – Kalmit


Zusammmenfassung

Eine lange und leichte Rundwanderung in der Region Pfälzerwald vom Ausgangspunkt aus. Man wandert 13,7 km in ca. 5 Std. mit Einkehrmöglichkeiten. Highlights der Tour sind .


Attribute

13,7 km

leichte Tour

5 Std.

455 hm


Highlights

no tour_pois_types available

Höhenprofil

Tourenverlauf

Beschreibung

St. Martin wurde schon im 7. Jh. gegründet; den Namen des Schutzpatrons trägt der Ort seit 1205. Am Martinstag (11. November) wird der heilige Martin in einer feierlichen Prozession durch die Gassen getragen. Die reich verzierten Fachwerkhäuser aus dem 16.–18. Jh. mit ihren Erkern und Skulpturen machen den malerischen Ort zu einem der schönsten an der Deutschen Weinstraße. Der »Briefmarkenerker« in der Mühlstraße ist auf einer Briefmarke abgebildet. Der Dorfkern wird von der katholischen Kirche »St. Martin« geprägt. Der Turm des spätgotischen Baus stammt von 1488; das Langhaus von 1779 wurde im 19. Jh. im gotischen Stil umgebaut. Das Grabmal von Hans von Dalberg (gest. 1531) und Katharina von Kronberg (gest. 1510) mit seinen lebensgroßen Figuren in zeitgenössischer Tracht gilt als schönstes Renaissance-Grab der Pfalz. Überragt wird der Ort von der Kropsburg aus dem 13. Jh. Sie wurde 1689 zerstört. Erhalten sind Teile der Ringmauer, der Torbogen von 1583, ein quadratischer Eckturm mit Freitreppe und ein achteckiger Treppenturm.

Resting Place Public Transport Rundweg

Verlag

Diese Tour wurde vom Bergverlag Rother bereitgestellt.
Autor: Barbara Christine Titz, Jörg-Thomas Titz


Parkplatz / Anfahrt

jetzt zum Parkplatz navigieren

Umgebung

Tour Tags

DEUTSCHE WEINSTRASSE  DEUTSCHLAND  EUROPA  FELSENMEER  HÜTTENBERG  KALMIT  KLAUSENTAL  KROPSBURG  PFÄLZERWALD  RHEINLAND-PFALZ  ST. MARTIN  WOLSELQUELLE    


Werbepartner