Wanderung: Velburg – König-Otto-Tropfsteinhöhle


Zusammmenfassung

Eine lange und leichte Rundwanderung in der Region Regensburg vom Ausgangspunkt aus. Man wandert 10,3 km in ca. 4 Std. mit Einkehrmöglichkeiten. Highlights der Tour sind .


Attribute

10,3 km

leichte Tour

4 Std.

310 hm


Highlights

no tour_pois_types available

Höhenprofil

Tourenverlauf

Beschreibung

Im Jahre 1895, am Namenstag des bayerischen Königs Otto, entdeckte ein Schäfer aus St. Colomann die Tropfsteinhöhle. Sie wurde ausgebaut und Besucher konnten im Kerzenschein die Höhle besichtigen. In der Adventszeit 1972 wurde eine weitere Höhle von zwei eifrigen Höhlenforschern entdeckt. Die heute noch weißen Stalaktiten, Stalakmiten und Säulen dieser »Adventhalle« sind eine wahre Pracht. Beide Höhlen wurden durch einen Tunnel verbunden und können besichtigt werden. Auf unserer Wanderung erforschen wir aber auch Höhlen auf eigene Faust. Das Hohlloch ist eigentlich eine Höhlenruine, also der Rest eines ehemals großen Höhlensystems, das sich in das heutige Tal erstreckte. Die Ausmaße des Hohllochs sind aber mit 11 m Höhe immer noch beeindruckend. Der sogenannte Druidentempel ist eine weitere Höhle oberhalb der Wallfahrtskirche St. Wolfgang.

Childfriendly Resting Place Public Transport Rundweg

Verlag

Diese Tour wurde vom Bergverlag Rother bereitgestellt.
Autor: Eva Krötz


Parkplatz / Anfahrt

jetzt zum Parkplatz navigieren

Umgebung

Tour Tags

AUSSICHT AUF ST. WOLFGANG  AUSSICHTSPUNKT  AUSSICHTSPUNKT AM SCHWAMMERL  BAYERN  BURGRUINE VELBURG  DEUTSCHLAND  DRUIDENTEMPEL  FELSENTOR  GASTSTÄTTE AN DER TROPFSTEINHÖHLE  HOHL-LOCH  HOHLLOCH  KÖNIG-OTTO-TROPFSTEINHÖHLE  OBERPFÄLZER JURA  REGENSBURG  REGENSBURGER LAND  SANKT COLOMANN  SANKT WOLFGANG  ST. COLOMANN  ST. WOLF-GANG  VELBURG    


Werbepartner