Wanderung: Buffalora – Santa Maria


Zusammmenfassung

Eine lange und leichte Rundwanderung in der Region Unterengadin vom Ausgangspunkt aus. Man wandert 22,4 km in ca. 7 Std. mit Einkehrmöglichkeiten. Highlights der Tour sind .


Attribute

22,4 km

leichte Tour

7 Std.

579 hm


Highlights

no tour_pois_types available

Höhenprofil

Tourenverlauf

Beschreibung

Die beliebte, aber im Vergleich zu den Nationalparkwegen doch weniger begangene Wanderung, führt über zwei Wasserscheiden, zunächst nach einem Aufstieg über Döss (= Rücken, Höhenrücken) dal Termel in die Val Mora, dann – weniger deutlich – über Döss Radond in die Val Vau. Der Höhenunterschied ist im Aufstieg gering. Der bedeutende Höhenunterschied im Abstieg verteilt sich auf eine lange Wegstrecke. Dadurch ist die Wanderung zwar lang, aber nicht übermäßig anstrengend. Prächtige Gipfel wie der Piz Murtaröl, der Piz Tea Fondada oder der Piz Schumbraida sowie im letzten Teil der Piz Umbrail begrenzen unsere Täler im Süden, Piz Daint, Piz Dora und Piz Turettas im Norden. Die Ausblicke sind oft eingeschränkt. Gerade dadurch wirkt diese Wanderung besonders ursprünglich und einsam. Stets im Blickfeld sind jedoch ab Döss Radond die Ortleralpen mit eindrucksvollen Gletschergipfeln. Santa Maria ist trotz des starken Verkehrs (zum Ofenpass und zum Umbrailpass) ein sehenswertes Dorf geblieben. Neben schönen Engadiner Häusern ist vor allem die Kirche zu erwähnen, ein spätgotischer Saalbau aus dem 15. Jahrhundert mit einem großen Christophorusgemälde an der Außenwand des Chores. Sehenswert ist auch die Chasa Capol (bereits 1199 erwähnt), heute ein Hotel.

Resting Place Public Transport Rundweg

Verlag

Diese Tour wurde vom Bergverlag Rother bereitgestellt.
Autor: Rudolf Weiss, Siegrun Weiss


Parkplatz / Anfahrt

jetzt zum Parkplatz navigieren

Umgebung

Tour Tags

ALP MORA  ALP PRAVEDER  ALPEN  BUFFALORA  DÖSS DAL TERMEL  DÖSS RADOND  ENGADIN  EUROPA  GRAUBÜNDEN  MÜNSTERTAL  OSTSCHWEIZ  SANTA MARIA  SCHWEIZ  UNTERENGADIN    


Werbepartner