Wanderung: Waldstätter Weg


Zusammmenfassung

Eine lange und leichte Rundwanderung in der Region Vierwaldstätter See vom Ausgangspunkt aus. Man wandert 99 km in ca. 33 Std. mit Einkehrmöglichkeiten. Highlights der Tour sind .


Attribute

99 km

leichte Tour

33 Std.

3.712 hm


Highlights

Ort mit Einkehrmöglichkeit Brunnen aussichtsplatz Oberholz Ort mit Einkehrmöglichkeit Gersau Ort mit Einkehrmöglichkeit Vitznau Gipfel Wilen Weg, Pfad Rigiblick Weg, Pfad Greppen Ort mit Einkehrmöglichkeit Küssnacht Aussichtsplatz Allmig Ort mit Einkehrmöglichkeit Meggen Burg, Schloss Meggenhorn Weg, Pfad Lido Ort mit Einkehrmöglichkeit Luzern Dorf Tribschen Aussichtsplatz Seeblick Dorf Winkel Weg, Pfad Ennethorw Weg, Pfad Brunni Kirche, Kapelle, Kloster Reng-Kapelle Sattel, Pass Renggpass Ort mit Einkehrmöglichkeit Stansstad Weg, Pfad Schildtgrat Hotel Bürgenstock-Hotels Gipfel Auf dem Felsenweg Gipfel Hammetschwandlift Gipfel Chänzeli Kirche, Kapelle, Kloster St. Jost Ort mit Einkehrmöglichkeit Ennetbürgen Klamm, Schlucht Risletenschlucht Weg, Pfad Triglis Weg, Pfad Volligen Ort mit Einkehrmöglichkeit Rütli

Höhenprofil

Tourenverlauf

Beschreibung

Zur 700-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft entstand 1991 nicht nur der berühmte »Weg der Schweiz« am Urner See, sondern auch der Waldstätter Weg, der von Brunnen über Luzern bis Rütli um die übrigen Wasserarme des Vierwaldstätter Sees herumführt. Mit 105 km ist er erheblich länger als der »Weg der Schweiz«; schließt man den Alpnacher See mit ein, sind es sogar 114 km. Über weite Strecken trägt er den Charakter eines Uferweges. An den Berglehnen von Rigi und Pilatus steigt er allerdings höher hinauf. Einmal erklimmt er sogar einen ansehnlichen Voralpengipfel, den 1128 m hohen Bürgenstock. Ganz so dramatische Akzente wie der »Weg der Schweiz« vermittelt der Waldstätter Weg indes nicht. Er erschließt eine eher ruhige Landschaft, lässt weit über das Seebecken schauen und zeigt vorspringende Halbinseln sowie zurückgezogene Buchten mit ihren stattlichen Dörfern. Nicht alle Etappen sind gleich interessant, manches Asphaltsträßchen kann reichlich monoton wirken. Aber das Besondere liegt darin, den verschlungenen Vierwaldstätter See quasi einmal zu umrunden und den Zauber seiner Bergwelt aus allen Perspektiven zu erleben.

Resting Place Public Transport Multi-Day-Tour Rundweg

Verlag

Diese Tour wurde vom Bergverlag Rother bereitgestellt.
Autor: Ulrich Tubbesing


Parkplatz / Anfahrt

jetzt zum Parkplatz navigieren

Umgebung

Tour Tags

ALLMIG  ALPEN  BECKEN-RIED  BECKENRIED  BRUNNEN  BUOCHS  CHÄNZELI  ENNETBÜRGEN  ENNETHORW  GERSAU  GREPPEN  HORWER HALBINSEL  KÜSSNACHT  LIDO  LUZERN  MEGGEN  MEGGENHORN  OBERHOLZ  RENGG-PASS  RENGGKAPELLE  RISLETENSCHLUCHT  RÜTLI  SCHILDTGRAT  SCHWEIZ  SEEBLICK  ST. JOST  STANSSTAD  TRIBSCHEN  VIERWALDSTÄTTER SEE  VITZNAU  VOLLIGEN  WILEN  WINKEL  ZENTRALSCHWEIZ    


Werbepartner