Schon vor einiger Zeit habe ich Maximilian den Gründer von Doghammer Zehentrenner kennengelernt. Nun wollte ich diesen Sommer endlich mal seine Spezial-FlipFlops selbst testen. Sie sind fair produziert, handgefertigt in Europa und wurden von Kletterern aus Bayern entworfen. Besonders interessant sind die Zehentrenner allerdings für mich wegen der guten Outdoorsohle, so können FlipFlops endlich auch mal auf unwegsamen Gelände zum Einsatz kommen.

Details

  • Damenmodell Quaxi Kork/Wollfilz Madl (im Test in Größe 40)
  • Materialien: Naturkork, Gummi, weiches EVA, Wollfilz, Jeansstoff
  • verstellbarer Riemen
  • anatomisches Fußbett
  • Vibram Outdoorsohle
  • Farbe: Türkis
  • Gewicht: 400g / Paar bei Größe 43

Der erste Eindruck

Direkt beim ersten ausprobieren fällt auf, dass der Doghammer Zehentrenner durch den verstellbaren Riemen und das anatomische Fußbett super am Fuß sitzt. Man hat quasi direkt einen festen Halt, viel fester und angenehmer als in einem normalen Flip-Flop.

Das Naturkork und der Türkise Riemen aus Wollfilz schauen total gut und sehr hochwertig aus und überzeugen direkt beim ersten Eindruck.

Praxistest des Quaxi Kork/Wollfilz Madl

Vor allem die Vibramsohle, die fast wie bei einem Wanderschuh, einen sicheren Halt auf jedem Untergrund verspricht war mir ja besonders wichtig. Daher habe ich den Quaxi möglichst vielfältig auf verschiedensten Untergründen getestet. Fazit die Sohle ist wirklich super und ein echtes Highlight des Schuhs. So ist der gesamte Zehentrenner aufgebaut:

Aufbau des Quaxi Kork (Foto: Doghammer)

Der Schuh verhält sich sowohl im Gras, am Strand oder im Gelände sehr gut. Durch den verstellbaren Riemen hat man auch bei einem eher schmalen Fuß guten Halt. Der Naturkork ist als Material an der Fußsohle sehr angenehm und wird beim Schwitzen nicht rutschig.

Ein weiterer großer Pluspunkt ergibt sich durch das Fußbett. Der Fuß sitzt wirklich fest und „flopt“ nicht beim Laufen, das unnatürliche Klatschen des Schuh an die Ferse, das man von normalen FlipFlops kennt, hat man bei diesem Outdoor-Zehentrenner nicht.

Was man bei diesem Outdoorschuh beachten sollte ist, dass es meiner Meinung nach etwas Zeit braucht ihn einzulaufen. Man muss die Zehentrenner schon schön eng einstellen, damit sie perfekt passen. Bei der ersten Spaziertour hatte ich dann ein paar Druckstellen am Vorderfuß. Das hört dann aber noch ein paarmal tragen wieder auf.

Insgesamt würde ich mir als kleine Verbesserung den Steg zwischen den Zehen etwas schmaler wünschen. Er ist sehr gut gepolstert, wird dadurch aber auch recht breit. Wie man auf den Fotos sieht rücken meine eher schmalen Zehen, dann weit auseinander.

Der Doghammer eignet sich auch sehr gut als coole Geschenkidee für Outdoorfans, Camper oder Wanderer.

 

Doghammer Quaxi Kork/Wollfilz Madl

139,95 €
Doghammer Quaxi Kork/Wollfilz Madl
9.3

Funktion & Bedienung

9.0 /10

Lieferumfang

10.0 /10

Design & Optik

10.0 /10

Preis-Leistung

8.0 /10

Vorteile

  • Vibram Outdoor Sohle
  • Anatomisches Fußbett
  • Rutschhemmender Naturkork
  • Verstellbarer Riemen

Nachteile

  • Sollte eingelaufen werden
  • Etwas breiter Steg

 

 

Sponsored Post / Werbung / Produkttest: Der Doghammer Quaxi wurde uns für den Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch keine Auswirkung auf die Ehrlichkeit des Testberichts.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT