TEILEN

Die ITB ist die Internationale Tourismus Börse, die jedes Jahr Anfang März in Berlin stattfindet und auf der sich Menschen der Tourismusbranche aus der ganzen Welt treffen. Die CeBIT kennt man eher, das ist die weltgrößte Messe für Informationstechnik in Hannover. Wir haben dieses Jahr beide besucht und da die ITB direkt eine Woche vor der CeBIT stattfindet, haben wir einfach eine einzelne Reise daraus gemacht.

ITB in Berlin

Bereits am Montag Abend sind wir von München nach Berlin geflogen, und damit hatten wir dann auch noch den ganzen Dienstag Zeit für Sightseeing in Berlin. Wir sind mit dem Bus 100 erst mal durch die Stadt gefahren und haben uns die Klassiker aus der Nähe angeschaut. In der Sonne sitzen am Brandenburger Tor, Geschichte erleben am Checkpoint Charlie und bummeln, shoppen auf dem Ku’damm und spazieren an der Spree. Der Bus 100 fährt zwischen Alex und Bahnhof Zoo hin und her und passiert dabei auf seiner Fahrt die meisten Sehenswürdigkeiten. Zwar werden diese bei der Fahrt nicht wie bei einer richten Stadtrundfahrt kommentiert, aber ist eine wirklich günstige Alternative, denn für die Fahrt reicht ein normales Busticket. Unsere Unterkunft im Hüttenpalast war der Wahnsinn, aber dazu folgt noch ein eigener Blogbeitrag!

Spreespaziergang Berlin
Spaziergang an der Spree – Stralauer Allee in Berlin

Am Mittwoch morgen starteten wir die ITB (#ITBBERLIN) gleich mit den ersten Kooperationsgesprächen. Auf unserer Terminliste standen unter anderem Verlage und Destinationen. Um 12 Uhr ging es für mich weiter mit der Guided Tour „Special Mobile“ organisiert von Tourismuszukunft. Max Laborenz hat mich und ca. weitere 10 Teilnehmer durch die Travel Technology Hallen geführt und die App-Produkte der teilnehmenden Aussteller vorgestellt. Patric konnte währenddessen weitere vielversprechende Gespräche führen. Ich will euch noch nicht zu viel versprechen, aber es wird im Laufe des Jahres einige interessante Kooperationen geben. Wir sind super gespannt, was daraus werden wird und freuen uns sehr, dass wir so viele spannende und angenehme Gespräche hatten.

Campingbus auf der ITB
70er Jahre Camper auf einem leeren Stand … da kommt doch gleich Camping-Feeling auf!

Am Donnerstag und Freitag ging es für uns ebenfalls mit einigen Gesprächen weiter. Auch schauten wir uns mal an, was das Vortragsprogramm im eTravel-Bereich so zu bieten hat. Bisher habe ich auf Messen und den dazugehörigen halbstündigen Vorträgen eher schlechte Erfahrungen gemacht. Oft ist es sehr oberflächlich, viel Eigenwerbung und wenig Neues. Aber ich muss sagen, das Vortragsprogramm der ITB hat im Gegenzug dazu wirklich was zu bieten. Die meisten von mir besuchten Vorträge haben es von Anfang an auf den Punkt gebracht und waren eine echte Bereicherung. Danke ITB für diesen Überraschungseffekt!

Komoot Vortrag auf der ITB Berlin 2014
Vortrag von komoot auf der ITB auf der eTravel World Stage

Super wichtig und spannend waren die abendlichen Netzwerkveranstaltungen. Meist ab 17 Uhr starten die ersten Get-Togethers, Stand-Partys und Empfänge. Durch Castle Camp Kaprun und Tourismuscamp Eichtstätt kannte ich schon einige Gesichter aus der Tourismusbranche und konnte gleich neue Kontakte schließen. Der Abschluss der ITB bildetet  das Bloggertreffen am Stand von Tirol am Freitagabend (#RBITB). Ich konnte endlich mal andere Blogger kennenlernen. Anfangs hatte ich ein paar Zweifel, ob ich als Outdoor-Blogger unter den ganzen Reisebloggern überhaupt aufgenommen wurde. Aber die Sorge war völlig unbegründet. War schön euch alle kennengelernt zu haben, ich hoffe wir sehen uns bald wieder auf einem Reisebloggertreffen!! Für die nächste ITB möchte ich außerdem als Blogger beim Blogger-Speed-Dating dabei sein (da war ich dieses Jahr leider etwas zu spät dran).

itbberlin-e-travel-world
Netzwerken in der eTravel Lounge

CeBIT in Hannover

Nach einem samstaglichen Entspannungstag in Berlin, ging es für uns weiter mit dem Zug nach Hannover. Die Sonne begrüßt uns zur Ankunft und dank des freien Samstages kommen wir gut gelaunt und mit neuer Power an. Auf Sightseeing hatten wir erst mal keine Lust und genießen lieber die Zeit in der Sonne, bis wir uns dann auf den Weg zu unserer kurzfristig organisierten Unterkunft machen, danke Marius! ;)

Für die CeBIT hatten wir bis auf die abendliche Preisverleihung, zu der wir eingeladen waren, keine Termine geplant und schauen uns stattdessen den ganzen Trubel mal an. Im Gegensatz zur ITB findet man auf der CeBIT auch viele kleine spannende Stände. Oft haben die Universitäten, Bundesländer oder verschiedene Organisationen Gemeinschaftsstände auf denen Start-ups oder kleine mittelständische Unternehmen einzelne Tische oder Stände haben. Auch hier waren einige bekannte Gesichter aus München mit dabei, unter anderem die Start-Up Kollegen von scitics und simplora.

Um 16 Uhr startete dann die Preisverleihung des IKT Innovativ Gründerwettbewerbs des BMWi zu dem wir eingeladen waren. Und ich freue mich sehr darüber zu verkünden, dass wir einer der Preisträger sind und direkt vor Ort ausgezeichnet wurden. Hier das Beweisfoto:

Preisträger IKT Innovativ Runde 2/2013
Preisverleihung des Gründerwettbewerbs IKT Innovativ auf der CeBIT 2014 in Hannover

Danach gab es direkt am Stand noch ein kleines Get-Together und wir konnten die anderen Preisträger kennenlernen. Und auch von den anderen Teams bekamen wir viel Zuspruch wie z.B. „mein Sohn sucht schon ewig nach solch einer Lösung“ oder „endlich mal Bayern, die hier vertreten sind und dann noch mit solche einem Berg-Thema“. Eine tolle Veranstaltung!

Nach diesem letzten Abend beendeten wir unseren Messe-Marathon und machten uns am nächsten Tag mit dem Zug wieder auf ins Voralpenland. Schön wars!

Viele Grüße,
Stephanie

Links zu anderen Reisebloggern, die über ihre ITB-Erfahrung berichten:

Hubert Mayer über seine erste ITB vom Travellerblog
Kristine Honig mit dem Artikel Meine ITB im Schnelldurchlauf
Jay F. Kay vom Blog it’s a hoomygumb
Christina alias mrsberry mit ihrem Blog Reisetipps mit Kids
Henrik alias Reisepapa mit dem Artikel ITB2014 – An einem Tag um die ganze Welt
Madlen von puriy: ITB is calling – oder gleich die ganze Welt
Udo in Jo Igele Reiseblog: Die ITB Berlin, mehr als nur eine Reisemesse

falls jemand fehlt gerne bei mir melden…

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT