Die Kanaren liegen zwischen 100 bis 500 Kilometer westlich der marokkanischen Küste Afrikas. Politisch gehören sie zu Spanien. Die Hauptinseln und damit auch die bekanntesten Inseln der Kanaren sind Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma und La Gomera. Das Klima auf den Inseln ist das ganze Jahr über angenehm warm. Aus diesem Grund werden die Kanaren auch die „Inseln des ewigen Frühlings“ genannt.

Warum wir vom enziano-Team die Kanaren toll finden? Für uns sind die Inseln die perfekte Gelegenheit die Wandersaison noch ein bisschen zu verlängern. Während in den größten Teilen Europas der Winter seinen Einzug hält, kommen auf den Kanaren Frühlingsgefühle auf.

Detaillierte Wanderrouten auf Fuerteventura und Gran Canaria für einen Wanderurlaub könnt ihr natürlich auf dem enziano Portal runterladen.

Übrigens sind wir nicht alleine mit unserer Meinung, dass sich die Kanaren wunderbar zum Wandern eigenen.

Wir haben fünf Blogger nach ihren Tipps und Wanderhighlights auf den kanarischen Inseln befragt:

Sabine_FerngewehtSabine von Ferngeweht

Wann und wo warst Du auf den Kanaren wandern?

Im Jahr 2000 war ich auf La Palma, 2007 auf Teneriffa.

Wenn Du das Wandern auf den Kanaren mit einem Wort beschreiben müsstest. Welches wäre das?

Abwechslungsreich

Warum eignen sich die Kanaren Deiner Meinung nach für einen Wanderurlaub?

Die Chancen auf gutes Wetter stehen weitaus besser als in vielen anderen Wandergebieten. Und ich kenne keinen anderen Ort, an dem so viele verschiedene Landschaftsformen auf engstem Raum vertreten sind wie auf Teneriffa: Von Bergen über Lorbeerwald bis hin zur Kakteenwüste ist alles vorhanden. Oder doch lieber eine Strandwanderung gefällig?

Welches war Deine schönste Wanderung auf den Kanaren?

Die schönste Wanderung, die ich bisher gemacht habe, war die am Roques de García. Die bizarre Felsenlandschaft ändert sich mit jeder Minute, die Aussicht ist immer wieder faszinierend. Fast am Ende angekommen, stößt man auf dem mächtigen Felsen La Catedral, von wo aus man in eine weite Ebene hinunterschauen kann. Von dem belebten Parkplatz am Anfang der Wanderung sollte man sich nicht abschrecken lassen: Die wenigsten der Besucher laufen weit in die Felsenlandschaft hinein. Weitere Wanderungen auf Teneriffa habe ich auf meinem Blog Ferngeweht beschrieben.

Wandern auf den Kanaren Ferngeweht
Wanderung am Roques de García auf Teneriffa

Hast Du einen besonderen Tipp für das Wandern auf den Kanaren?

Da auf den Kanaren fast immer gutes Wetter herrscht, sollte man die Temperaturen nicht unterschätzen. In der Mittagszeit kann es schon mal sehr heiß werden. Also früh starten und so die Mittagshitze umgehen – und trotzdem genügend Wasser und Sonnenschutz einpacken. Und natürlich die Kamera nicht vergessen, denn die Inselwelt ist besonders fotogen.


Katja vom WellSpa-Portal: Wandern im Wellnessmodus auf Fuerteventura

Wann und wo warst Du auf den Kanaren wandern?

Ende Mai/ Anfang Juni 2015 war ich auf Fuerteventura. Eigentlich ging es zum Surfen, doch für gemütliche Wandertouren blieb ebenfalls Zeit.

Wenn Du das Wandern auf den Kanaren mit einem Wort beschreiben müsstest. Welches wäre das?

Kwarm – nämlich karg und warm

Warum eigenen sich die Kanaren Deiner Meinung nach für einen Wanderurlaub?

Auf den Überbleibseln erloschener Vulkane zu wandern hat für mich einen ganz besonderen Reiz. Ich finde es sehr spannend zu sehen, was diese Naturgewalten geformt und geschaffen haben. Die nördlichen Kanaren bieten mit ihrem hohen Sand und Vulkananteil eine einzigartige Natur die einfach schön zu Fuß zu erleben ist.

Welches war Deine schönste Wanderung auf den Kanaren?

Ob man das wirklich als Wanderung bezeichnen kann, lassen wir mal dahin gestellt. Aber die Tour auf den „Bunten Berg“ unweit des Dörfchens Lajares im Norden Fuerteventura hat mir sehr gut gefallen. Ein breiter mit steinreihen gepflasterter Weg führt hinauf auf den Montana Colorades. Possierlich wer hier oben so alles wartet.

Wandern Kanaren WellSpa Fuerteventura
Wanderung auf den Montana Colorades auf Fuerteventura
Wandern auf den Kanaren WellSpa Fuerteventura
Aussicht vom Montana Colorades auf Fuerteventura

Details zur Wanderung Lajares – Bayuyo gibt es auf dem enziano Portal:

Wanderung Lajares – Bayuyo auf enziano

Hast Du einen besonderen Tipp für das Wandern auf den Kanaren?

Für mich ist Wandern auf den Kanaren völlig anders als in beispielsweise den Alpen. Interessante Felsformationen, vulkanische Gesteine und aufgrund der Insellage oft faszinierende Ausblicke auf das Meer, sorgen für schöne Wandermomente. Allerdings fehlt hier gänzlich die Vielfalt, die man aus der Natur in den Alpen gewöhnt ist. Die spärliche Vegetation, der wechselnde Untergrund und die oftmals brennende Sonne, machen Wandern hier zu einem interessanten Erlebnis.

Bitte beachtet, diese Aussage ist auf die nördlichsten Kanareninseln Lanzarote, Fuerteventura und La Graciosa bezogen. Südlichere Inseln verzaubern durch ihre reichhaltige Vegetation und bieten sicher eine ähnlichen Vielfalt der Strecken, wie in den Bergen auf dem Festland.


Florian vom FlocblogFlorian vom Flocblog

Wann und wo warst Du auf den Kanaren wandern?

Meine mehrtägige Wanderung auf Gran Canaria ist schon 7 Jahre her und führte uns auf den Roque Nublo und zum Playa de Gui Gui (gesprochen: Wee Wee!).

Wandern auf den Kanaren Tipps Flocblog
Wanderwegweiser auf Gran Canaria

Details zur Wandertour Aserrador – Roque Nublo und dem Güi Güí-Strand findet ihr auf dem enziano Portal:

Wanderung Aserrador – Roque Nublo auf enziano
Wanderung zum Güi Güí-Strand auf enziano

Wir nutzten öffentliche Busse, die sog. Guaguas, übernachteten auf einem Campingplatz beim Roque Nublo und bauten dann für einige Tage unser Zelt am angeblich schönsten Strand der Insel Playa de Gui Gui auf.

Ich war auch auf dem nahegelegenen Madeira wandern. Madeira ist eine tolle Alternative, wobei es dort viel häufiger regnet als auf den Kanaren, vor allem in den Bergen.

Wenn Du das Wandern auf den Kanaren mit einem Wort beschreiben müsstest. Welches wäre das?

FrühlingImWinterland

Warum eignen sich die Kanaren Deiner Meinung nach für einen Wanderurlaub?

Die Kanaren sind ein perfektes Winter-Wanderziel, weil auf den „Inseln des ewigen Frühlings“ immer eine angenehme Temperatur herrscht. Die Kanaren sind außerdem unglaublich sicher für ein Reiseziel auf dem afrikanischen Kontinent und sehr günstig per Billigflieger von Europa zu erreichen. Du brauchst kein Visum und es wird mit Euro bezahlt.

Welches war Deine schönste Wanderung auf den Kanaren?

Mein Favorit ist die ca. 6-stündige Wanderung von San Nicolas zum Playa de Gui Gui. Über mehrere Pässe geht es immer an der Westküste entlang mit Blick auf den Teide bei guter Sicht. Endziel ist die Bucht des angeblich schönsten und wahrscheinlich einsamsten Strandes der Insel. Am Wegesrand gibt es einige abgelegene Hütten von Aussteigern. Man sieht aber nur ihre Esel.  San Nicolas ist an das öffentliche Busnetz angeschlossen und gut von z.B. Maspalomas zu erreichen. Die Wanderung ist also ohne Mietwagen machbar. Mehr Infos zur Wanderung.

Wandern Kanaren Flocblog
Wanderung zum Playa de Gui Gui auf Gran Canaria
Wandern auf den Kanaren Flocblog
Am Ziel: Der Playa de Gui Gui auf Gran Canaria

Hast Du einen besonderen Tipp für das Wandern auf den Kanaren?

Der Teide ist zwar der höchste Berg Spaniens, aber auf den Kanaren gibt es keine alpinen Wanderungen. Technisch also bitte nicht zu viel erwarten, es sind vor allem Genusswanderungen.

Auch haben wir auf Gran Canaria keine Berghütten oder auch nur Campingplatz-Kioske gesehen. Also bitte immer genug zu essen und trinken mitnehmen.


a daily travel mate Profilfoto150x150Steffi von a daily travel mate

Wann und wo warst Du auf den Kanaren wandern?

Im Oktober 2009 war ich auf Gran Canaria – es ist also schon eine Weile her.

Wenn Du das Wandern auf den Kanaren mit einem Wort beschreiben müsstest. Welches wäre das?

Frühlingsgefühle

Warum eignen sich die Kanaren Deiner Meinung nach für einen Wanderurlaub?

Für einen reinen Wanderurlaub würde ich nicht auf die Kanaren fliegen. Es gibt eine Vielzahl an wunderschönen Wanderungen, allerdings sind dies keine Wanderungen mit alpinem Charakter. Erfahrene Bergsteiger, die die Herausforderung suchen, kommen hier nicht unbedingt auf ihre Kosten. Um die Wandersaison ein wenig zu verlängern bzw. entspannt ausklingen zu lassen – während in Deutschland bereits der Winter Einzug gehalten hat – sind die Kanaren allerdings perfekt geeignet.

Welches war Deine schönste Wanderung auf den Kanaren?

Damals war ich leider noch nicht so aktiv auf meinen Reisen, wie ich es heute bin. Aber da ein wenig Bewegung immer sein muss, habe ich die Bandama-Krater-Umrundung gemacht. Eine einfache Wanderung entlang des Kraterrands mit Blick in den grün bewachsenen Krater und natürlich über die gesamte Insel. Leider habe ich keine Bilder von meinem Urlaub, da ich meine Kamera mit den Bildern verloren habe. Ich muss wohl nochmal wieder kommen.

Details zur Wandertour Bandama-Krater-Umrundung findet ihr auf dem enziano Portal:

Bandama-Krater-Umrundung auf enziano

Hast Du einen besonderen Tipp für das Wandern auf den Kanaren?

Je nachdem, für welche Insel du dich entscheidest, bist du bei einer Wanderung sehr häufig direkt der Sonne ausgesetzt, da die Landschaft überwiegend karg ist. Packe auf jeden Fall eine Kopfbedeckung und natürlich Sonnencreme ein. Außerdem ausreichend zu trinken und Verpflegung. Auch wenn die Wanderungen oftmals nicht sehr lang sind, wirst du unterwegs keine Möglichkeit haben Wasser oder Proviant zu kaufen.


Katja von Wellness-Bummler: Tanz auf dem Vulkan mit dem Wellness-Bummler

Wann und wo warst Du auf den Kanaren wandern?

Ende September diesen Jahres ging es für mich nach Lanzarote. Immer auf der Suche nach Genussreisetipps einer Region, darf Wandern nicht fehlen. Und so bin ich – gefühlt – auf dem Mond gewandert. Übrigens, es ist nicht nur die Optik einer Mondlandschaft, auch wiege ich auf einem Vulkan weniger als normal. Aufgrund der Magmakammern ist die Erdanziehungskraft geringer und so bin ich hier einiges leichter. Kleine Bemerkung am Rande, gemerkt habe ich beim gehen davon nichts.

Wenn Du das Wandern auf den Kanaren mit einem Wort beschreiben müsstest. Welches wäre das?

Wassermitnehmen

Warum eignen sich die Kanaren Deiner Meinung nach für einen Wanderurlaub?

Wandern auf den Kanaren Wellness-Bummler
Vulkanlandschaft bei einer Wanderung auf Lanzarote

Ich kann nur für die vulkanischen Kanaren sprechen. Aber diese eigenen sich perfekt, wenn man mal etwas ganz anderes erleben möchte. Kargen, warmen Boden spüren und das Gefühl von Wüste erleben mag.

Welches war Deine schönste Wanderung auf den Kanaren?

Die schönste Wanderung war meine Tour – ganz alleine, ich habe nicht einen Menschen gesehen – von ElGolfo die Küste unterhalb des Timanfaya Nationalparks entlang.

Wandern Kanaren Wellnesss-Bummler
Karg & schön zugleich: Die Vulkanlandschaft auf Lanzarote

Mein Tipp: unbedingt einer anderen Person mitteilen, wo man Wandern geht. Denn hier ist es wirklich Menschenleer und der Weg birgt so einiges gefährliche Ecken, Kanten, scharfe Klippen und Untergründe, die auch mal nachgeben.

Hast Du einen besonderen Tipp für das Wandern auf den Kanaren?

Leider nein, nur einen Wunsch. Ich kenne jetzt Lanzarote, Fuerteventura und La Graciosa. Die drei extrem sandigen und vulkanischen Kanaren. Mein Traum wäre es, auch mal die anderen kanarischen Inseln wandertechnisch zu erkunden.


Fazit:

Die Kanaren begeistern fast alle Blogger durch ihre vulkanische Landschaft, die als karg beschrieben werden kann. Wobei karg natürlich nicht gleich langweilig bedeutet.

Dies trifft insbesondere auf die Inseln Lanzarote und Fuerteventura zu. Für Lanzarote typisch ist die mondgleiche und überwiegend schwarze Vulkanlandschaft. Fuerteventura ist vor allem bei Surfern und Sonnenanbetern beliebt, denn kilometerlange Sandstrände säumen die Küstenlinie dieser Insel. Vegetation gibt es hier kaum. Grau und spröde präsentiert sich Landschaft von Fuerteventura ihren Besuchern. Nichts desto trotz finden sich hier eine Vielzahl an Wanderungen, die es lohnen, die Wanderschuhe einzupacken.

Aber nicht alle Inseln sind ausschließlich spärlich bewachsen.

La Palma bietet eine abwechslungsreiche und grüne Landschaft. Besonders duftende Lorbeer- und Kiefernwälder gibt es hier in Hülle und Fülle. Die Insel ist klein und der höchste Punkt 2.400m hoch. Eine Wanderung auf La Palma kann also durchaus in die Beine gehen.

Teneriffa ist die größte Insel der Kanaren und bietet Abwechslung pur: Im Norden fällt der meiste Regen auf der Insel, so dass die Vegetation hier üppig ausfällt. In der Mitte der Insel thront der 3.718m hohe Vulkan Teide. Die umliegende Lavawüste mit ihren bizarren Felsformationen wirkt fast surreal. Wanderer kommen hier voll auf ihrer Kosten. Zur Entspannung empfiehlt sich nach einer Wanderung ein Besuch der Strände im Süden.

Wo gibt es Unterkünfte für einen Teneriffa Wanderurlaub? Gerade für einen klassischen Individualurlaub oder einen entspannten Wanderurlaub auf Teneriffa ist es ideal eine private Unterkunft zu mieten um so direkt im gewünschten Wandergebiet zu sein. Außerdem ist man in einer privaten Unterkunft oder Ferienwohnung meist auch abseits des Massentourismus der Strände. Eine Win-Win Situation ;-)

Gran Canaria gilt gemeinhin als die Partyinsel der Kanaren. Das Partyleben konzentriert sich dabei allerdings in erster Linie auf das südlich gelegene Maspalomas. Im Landesinneren bietet sich euch ein ganz anderes Bild aus tiefen Schluchten und abgelegenen Bergdörfern. Kein Wunder, dass es hier eine Vielzahl an lohnenswerten Wanderwegen gibt.

Die Kanaren eignen sich perfekt für einfache Wanderungen in mildem Klima. Bewegung und Sonne tanken, während in Europa der Winter Einzug hält, ist hier super möglich – darin sind sich alle Blogger einig.

Welche Insel die richtige für euch ist, kommt darauf an, was genau ihr sucht bzw. für welche Landschaften ihr euch begeistern könnt.

Ganz wichtig: Schützt euch ausreichend vor der Sonne. In euer Gepäck gehören immer eine Kopfbedeckung und Sonnencreme. Außerdem genügend Wasser und auch Proviant.

Detaillierte Wanderrouten auf Fuerteventura und Gran Canaria für einen Wanderurlaub könnt ihr auf dem enziano Portal runterladen.

Wart ihr schon einem auf den Kanaren und habt dort eine Wanderung unternommen? Dann teilt eure Erfahrungen mit uns in den Kommentaren.

10 KOMMENTARE

    • Liebe Sabine,
      wir haben zu danken, dass du mitgemacht hast. Uns gefällt die Sammlung ebenfalls sehr gut. Die Kanaren haben so viel mehr zu bieten als einfach nur am Strand zu liegen.
      Liebe Grüße
      Steffi

  1. Eine schöne Zusammenstellung, Steffi.

    Ich war dieses Jahr auch auf Fuerte unterwegs und kenne die Strecke über den Vulkan von Corallejo bis nach Lajaraes. Ich habe mich zwar auch beim zweiten Aufenthalt nicht in die Insel verliebt, aber die Wanderung hat mir wirklich Spaß gemacht. Schon alleine, weil ich mit einigen meiner besten Freundinnen dort unterwegs war. Eure Tipps habe ich mir gleich mal für meine nächste Reise auf die Kanaren abgespeichert. :)

    LG
    Elisa

    • Hallo Elisa,
      freut uns sehr, dass dir die Tipps gefallen. Wirst du denn wieder auf die Kanaren fliegen, wenn es dir schon zwei Mal nicht so gut gefallen hat? Oder trifft das nur auf die Insel Fuerteventura zu?
      Liebe Grüße
      Steffi

  2. Tolle Zusammenstellung und Tipps – da bekomm‘ ich gleich wieder Reiselust! Ich hab‘ persönlich Teneriffa auch viel mehr als Insel zum Wandern als zum Faulenzen und baden erlebt! Bei uns ging’s damals auf den Teide und in den Lorbeerwald. Das nächste Mal Kanaren wird jedenfalls wieder fleißig gewandert, an zu wenig Tipps soll’s ja nicht scheitern!
    Liebe Grüße! Claudia

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT