TEILEN

Willkommen in der enziano-Weihnachtsbäckerei! Da mein Berggipfel Rezept vom letzten Jahr so gut bei euch ankam, habe ich mir auch dieses Jahr wieder etwas Berg-tastisches ausgedacht. Ich habe für euch Bergkekse mit dem Keksstempel von Personello probegebacken!

Kekse, Kekse, Kekse… Bergkekse! ;-)

Rezept und Zutaten für 20 Kekse

Ich habe mich für das halbe Rezept entschieden, dass dem Stempel in einem kleinen Booklet beigelegt war und es noch ein wenig individualisiert.

Zutaten für den Keksteig
  • 250g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 125g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Kakao
  • ggf. Aroma z.B. Vanille oder echte Vanille

Zubereitung der Bergkekse

Ei, Zucker, Vanillezucker, Prise Salz und Butter mit den Rührbesen oder dem Knethaken verrühren. Anschließend das Mehl und ggf. Aroma hinzugeben und zu einem Teig verarbeiten.

Zubereitung des Keksteigs

Um marmorierte bergähnliche Kekse zu bekommen, kann der Teig geteilt und zu einer Hälfte des Teiges Kakao hinzugefügt werden. Beide Teigteile anschließend in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kaltstellen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und beide Teile ganz leicht (wirklich nur wenig) zusammenkneten. Den Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Den Kekstempel ebenfalls bemehlen und ganz sanft in den ausgerollten Teig drücken. Danach den Keks mit der mitgelieferten Ausstechform ausstechen.

Je nach Dicke der Kekse und Belieben ca. 10-15 Minuten backen.

Über den Keksstempel

Den Kekstempel habe ich bei personello individuell anfertigen lassen. Und er wurde im 3D-Druck-Verfahren gefertigt. Auf der Seite gibt es auch einen Konfigurator für den Keksstempel und man kann damit ganz schnell einen Stempel mit Name oder Spruch anfertigen lassen. Wie ich finde ein super schönes Geschenk. Mir gefällt das Motiv mit der Schneeflocke auch richtig gut.

So wird der Stempel gedruckt:

Der Stempel wird aus lebensmittelechtem Bio-Kunststoff und Holz mit den hauseigenen Druckern von Personello hergestellt. Er ist allerdings nicht spülmaschinenfest, sondern muss von Hand gereinigt werden.

Die mit dem Keksstempel gemachten Kekse sind mit ca. 7 cm Durchmesser schön groß. Im Lieferumfang ist der eigentliche Stempel, der Ausstecher für nach dem Stempeln, ein Rezeptbooklet und ein Aufbewahrungstäschchen. Vor dem ersten Stempeln muss der Stempel kurz gereinigt werden. Mir ist der Stempel direkt nach dem Abwaschen aus der Hand gerutscht und runtergefallen. Er hat den Sturz problemlos überstanden, lediglich der Holzstempelgriff hat sich vom Kunstoffteil gelöst. Da dies mit einem Art Doppelkleber verklebt war, konnte ich den Griff einfach wieder andrücken und er hält wieder. Daher kein Manko für mich im Praxistest.

Der Keksstempel von personello

Tipps für die perfekten Kekse

Beim Teig stempeln muss man darauf achten, den Stempel wirklich sanft in den Teig zu drücken. Drückt man zu fest, hat man sich schnell durch den ganzen Teig durchgedrückt und anschließend Mühe den misslungenen Keks wieder aus dem Stempel herauszukratzen. Zum Entfernen von Teig aus den Buchstaben empfehle ich einen Zahnstocher.

Nach 1-2 Keksen hat man es aber sehr schnell raus und kann wunderschöne Kekse zaubern. Man muss den Stempel zwischendurch dann auch gar nicht extra reinigen, sondern man kann zackzackzack einen Keks nach dem anderen Stempeln.

Aufbewahrung in der ebenfalls personifizierten Geschenkedose

Zur Aufbewahrung der Kekse, haben wir uns für eine kleine Blechdose entschieden, die sich als Geschenk ebenfalls mit einem eigenen Foto gestalten lässt. Meine Bergkekse brauchen natürlich auch ein Bergmotiv ;-) war ja klar. Noch mit einer Serviette einschlagen, rein mit den Keksen und fertig!

 

Hinweis: Diese Produkte wurden uns vom Hersteller für den Test im Rahmen einer Kooperation zur Verfügung gestellt, was jedoch keine Auswirkung auf die Ehrlichkeit des Testberichts hat.

Fazit und Verlosung

Ich hatte richtig viel Spaß beim Backen und Dokumentieren des Rezeptes. Das Stempeln ging so einfach von der Hand, so dass ich bestimmt noch viele weitere Male Bergkekse in den unterschiedlichsten Variationen backen werde. Ich wünsche euch abschließend ganz viel Spaß beim diesjährigen Weihnachtskekse und Plätzchen backen!

Unter allen Kommentarenunter diesem Artikel (bis zum 15.12.2017) verlose ich 2 Personello Powerbanks, damit euch beim Lesen im enziano Blog oder beim Nutzen der enziano App nie der Saft ausgeht und ihr eben einfach mal „euren Akku aufladen könnt“. Also raus mit euch an die frische Luft!

Powerbank Ersatzakku von Personello im enziano Look

Natürlich habe ich auch für mein Handy eine der Powerbanks in Benutzung, daher hier die wichtigsten Eckdaten dazu:

  • Vollflächig bedruckt
  • Größe: 7,8 x 7,8 x 0,8 cm
  • Input & Output: DC 5 V / 1A
  • Lithium-Polymer-Akku
  • Kapazität: 2.500 mAh
  • inkl. Micro USB Kabel
  • Link zum Produkt: Powerbank bedrucken lassen

Liebe Grüße,
Stephie

10 KOMMENTARE

    • Danke Philipp, ja sie sind wirklich lecker! Du bist wie alle Kommentatoren im Lostopf für die Powerbanks, wir melden uns dann dazu nochmal! LG, Stephie

  1. Na das ist doch mal eine herrliche Idee.
    Bergkekse aus der Enzianodose. Wenn die dann auch noch so gut schmecken wie sie aussehen steht einer gemütlichen Adventszeit ja nichts mehr im Weg! ;-)

  2. Plätzchen backen gehört zum Avdent dazu, ich habe bereits angefangen.
    Aber gestempelt habe ich meine Plätzchen noch nicht, aber das ist eine schöne Idee-Das Rezept probiere ich gern mal aus.

  3. Ich muss unbedingt demnächst meiner Frau mal Bescheid geben, das Sie die Kekse vielleicht mal fürmich nach backt. Ich kann mich den anderen nur anschließen. Sehen super lecker aus. Das mit dem keksstempel finde ich auch interessant. So kann man die Kekse noch individueller gestalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT