Hier lässt der Frühling zwar noch auf sich warten aber mich kribbelts schon jedes mal in den Fingern wenn ich schöne Landschaften und Felsen sehe. In der kommenden Klettersaison hab ich vor das Oberbayrische Umland ein bisschen zu erforschen und neue Berge und Routen zu gehen. Was mich dabei reizt sind schöne Touren, super Bergwetter und danach ne ordentliche Brotzeit ;)

In der Blogserie „Fernweh“ stell ich euch regelmäßig einen Fels oder Berg vor, der es auf meine persönliche Wunschliste geschafft hat.

Der erste Kandidat ist gleich hier in der Nähe, keine 20 Autominuten im Süden von Salzburg liegend. Der „kleine Barmstein“ bei Hallein im Tennengau ist eine senkrechte Felswand, die bis zu 841 Meter direkt über die Salzach empor ragt. Ein wahres Prachtstück an Fels, so lässt zumindest das Promovideo des Salzburgerlands vermuten. Das Schmankerl dabei, durch seine südliche Ausrichtung bietet der Fels die schönste Feierabendsonne die man sich vorstellen kann. Der Barmstein schafft es damit auf meine „must go“ Checkliste für diesen Sommer…

Laut Jochen und Julia von Kreuzgipfel gibt es dort auch einen gesicherten Steig, falls man sich nur ein bisschen die Füße vertreten will… die Beiden waren wohl schon öfters dort und haben auch sehr schöne Fotos gemacht. Die Qual der Wahl…

Genießt den Frühling!

Kleiner Barmstein (Salzburgerland)
Kleiner Barmstein im Tennengau Österreich (Quelle: salzburgerland.com)

 

Wart ihr schonmal im Salzburgerland oder welche Gebiete stehen bei euch diesen Sommer noch an? Ich lass mich gerne inspirieren… ;)

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT